St. Josef

Mit ihrer imposanten, 90m hohen Turmfassade ist die neugotische St. Josefkirche der Fluchtpunkt der Südallee und der Mittelpunkt der ab 1890 angelegten Südlichen Vorstadt. Der 1895 - 1898 nach Plänen von Joseph Kleesattel errichtete Bau ahmt Formen der französischen Kathedralgotik nach. Die im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigte Kirche besticht seit ihrer völligen Wiederherstellung wieder durch eine reiche Formenvielfalt und ein helles und weites, in die Höhe strebendes Inneres. Überlieferte und hinzu erworbene Altäre und Plastiken der Neugotik ergänzen den Bau.

Programm

DAS LICHT LEUCHTET IN DER FINSTERNIS (JOHANNES 1,5)
Zeig dein Licht!

Wir bringen St. Josef zum LEUCHTEN …
… mit Licht aus Ihrem Zuhause

WIE?

  • entscheiden: Auf welche Lampe können Sie einige Tage verzichten?
  • abgeben: Lampe (egal welcher Art) abgeben im Pfarrbüro St. Josef vom 2. bis 4. Mai jeweils von 9.00-13.00 Uhr (oder nach Vereinbarung)
  • nachschauen: Ihre Lampe bringt St. Josef zum Leuchten bei der Nacht der offenen Kirchen!
  • abholen: Lampe abholen im Pfarrbüro St. Josef am 8. und 9. Mai jeweils von 9.00-13.00 Uhr

19:00 Uhr
Eröffnungsgebet

zu jeder halben Stunde:
Geistlicher Impuls zum Thema „Licht“

23:00 Uhr
Licht aus!